Installieren von SSL-Zertifikaten in Webmail

Created:

2016-11-16 13:17:49 UTC

Modified:

2017-08-16 16:16:06 UTC

11

Was this article helpful?


Have more questions?

Anfrage einreichen

Installieren von SSL-Zertifikaten in Webmail

Applicable to:

  • Plesk Onyx for Linux
  • Plesk Onyx for Windows

Kennzeichen

  • Die Webmail-Oberfläche muss in einer der Domains gesichert werden. Kann das Zertifikat nur für eine der konfigurierten Domains implementiert werden, ohne dabei das Standardzertifikat zu ändern?

  • Ein Platzhalter-SSL-Zertifikat oder ein SSL-Zertifikat, das für einen bestimmten Server ausgestellt wurde, funktioniert nicht für webmail.domain.tld .

Ursache

Die angeforderte Funktionalität ist noch nicht in Plesk implementiert. Schlagen Sie die Funktion in unserem User Voice-Forum vor.

Problemumgehung

Erstellen Sie eine Subdomain, konfigurieren Sie den entsprechenden Pfad für DocumentRoot (das Verzeichnis auf dem Server, in dem die Webseiten einer Website gespeichert werden) und weisen Sie Webmail anschließend manuell ein SSL-Zertifikat zu. Um Webmail manuell SSL zuzuweisen, bearbeiten Sie die Konfigurationsdatei:

Hinweis: Die folgende Lösung gilt für Roundcube-Webmail. Passen Sie für Horde-Webmail die Datei horde.conf an.

  1. Verwenden Sie zum Erstellen eines Backups der Konfigurationsdatei folgenden Befehl:

    # cp -p /etc/httpd/conf/plesk.conf.d/roundcube.conf{,.conf_back}
  2. Ändern Sie die Anweisungen ServerName und SSLCertificateFile in der Konfigurationsdatei. Zum Beispiel:

    ServerName  webmail.domain.tld
    SSLCertificateFile /full/path/to/the/certificate/file
  3. Starten Sie den Webserver neu. Verwenden Sie je nach Betriebssystem einen der folgenden Befehle.

    # service httpd restart

    oder:

    # /etc/init.d/apache2 restart

Wenn Sie alle Webmails zu einem Haupt-Webmail weiterleiten möchten, können Sie dies mit der Rewrite-Regel von Apache festlegen:

  1. Ändern Sie diese Dateien (für Horde und Roundcube):

    /etc/httpd/conf/plesk.conf.d/roundcube.conf
    /etc/httpd/conf/plesk.conf.d/horde.conf
  2. Fügen Sie diese Zeilen mit der Rewrite-Regel für die Apache Konfiguration hinzu (zum Beispiel vor <IfModule mod_fcgid.c> ):

    <IfModule mod_rewrite.c>
    RewriteEngine on
    RewriteCond %{HTTP_HOST} ^webmail\\.(.+)$ [NC]
    RewriteCond %{HTTP_HOST} !^webmail.domain.com
    RewriteRule ^(.*)$ http://webmail.domain.com [R=301,L]
    </IfModule>

    Hinweis: Setzen Sie für webmail.domain.com Ihr Haupt-Webmail ein, auf das Sie weiterleiten möchten.

  3. Starten Sie Apache neu.

  4. Überprüfen Sie, ob der Ablauf funktioniert.

  5. Wenn ja, ändern Sie die benutzerdefinierten Vorlagen von Plesk, um sich zu vergewissern, dass die Einstellungen nach dem Upgrade nicht überschrieben werden. Lesen Sie sich hierzu unsere Dokumentation durch.

    Die Dateien horde.php und roundcube.php sind erforderlich.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.