Fehler beim Starten der automatischen Installation von Plesk: Die Update-Operation wurde durch einen anderen Update-Prozess gesperrt.

Refers to:

  • Plesk

Created:

2016-11-16 12:51:27 UTC

Modified:

2017-02-24 16:44:28 UTC

1

Was this article helpful?


Have more questions?

Anfrage einreichen

Fehler beim Starten der automatischen Installation von Plesk: Die Update-Operation wurde durch einen anderen Update-Prozess gesperrt.

Kennzeichen

Beim Starten des Plesk Installers ( /usr/local/psa/admin/bin/autoinstaller unter Linux oder "%plesk_bin%\\ai.exe" unter Windows) wird folgende Meldung angezeigt:

BESCHÄFTIGT: Die Update-Operation wurde durch einen anderen Update-Prozess gesperrt.

Ursache

Diese Meldung erscheint, wenn autoinstaller oder der Prozess ai.exe bereits ausgeführt wird. Zur Vermeidung von Konflikten oder Widersprüchen kann immer nur eine Instanz der automatischen Installation gleichzeitig gestartet werden.

Die Meldung kann zudem auch erscheinen, wenn der zuvor gestartete Prozess nicht korrekt beendet wurde.

Lösung

Schließen Sie den hängengebliebenen Prozess der automatischen Installation.

HINWEIS: Bevor Sie den Prozess schließen, vergewissern Sie sich, dass der Prozess der automatischen Installation auch wirklich hängengeblieben ist. Überprüfen Sie, ob vielleicht andere Benutzer im System angemeldet sind und die automatische Installation ausführen. Wenn Sie einen Prozess schließen, der nicht hängengeblieben ist, können weitreichendere Funktionsstörungen die Folge sein.

Für Linux:

Überprüfen Sie den Prozess:

# ps auxffww | grep autoinstaller
root 8405 0.0 2.0 200300 5372 pts/0 S+ 05:10 98:00 \\_ /usr/local/psa/admin/bin/autoinstaller

Rufen Sie die PID ab und führen Sie strace aus:

# strace -p $PID

Wenn Sie folgende Ausgabe sehen:

... 
poll([{fd=6, events=POLLIN|POLLPRI}], 1, 0) = 0 (Timeout)
poll([{fd=6, events=POLLIN|POLLPRI}], 1, 1000) = 0 (Timeout)
...

... ist der Prozess hängengeblieben. In diesem Fall müssen Sie den Prozess beenden:

# kill -p $PID

Entfernen Sie die Datei /tmp/psa-installer.lock , falls vorhanden.

Starten Sie die automatische Installation anschließend erneut.

Für Windows:

Öffnen Sie den Windows Task Manager, überprüfen Sie die laufenden Prozesse, suchen Sie ai.exe und beenden Sie den Task.Alternativ können Sie folgenden Befehl verwenden:

taskkill /F /IM ai.exe

Starten Sie die automatische Installation anschließend erneut.

Wenn der Prozess nicht beendet werden kann, geben Sie den folgenden Befehl ein, um die ID des Prozesses abzurufen, der am Port 8447 lauscht:

netstat -ano | findstr 8447

Beenden Sie den Prozess mithilfe der PID:

taskkill /F /IM PID
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.