Verbindungsaufbau zu FTP im Passivmodus nicht möglich

Created:

2016-11-16 13:03:41 UTC

Modified:

2017-06-23 21:34:49 UTC

21

Was this article helpful?


Have more questions?

Anfrage einreichen

Verbindungsaufbau zu FTP im Passivmodus nicht möglich

Kennzeichen

Es ist nicht möglich, sich im Passivmodus auf einem Server von Plesk oder Plesk Automation (PA) mit FTP zu verbinden. Einer der folgenden Fehler tritt auf, wenn eine Verbindung via FTP hergestellt wird:

227 Entering Passive Mode  
ftp: connect: Connection refused


Response: 227 Entering Passive Mode (1,2,3,4,5,17).
Error: Connection timed out
Error: Failed to retrieve directory listing

Response: 227 Entering Passive Mode (1,2,3,4,5,17).
ftp: connect: Connection timed out


Response: 227 Entering Passive Mode (111,235,75,26,192,30).
Command: LIST
Response: 425 Can't open data connection.
Error: Failed to retrieve directory listing.

Ursache

  1. Probleme mit der Netzwerkkonfiguration. Siehe auch: Mein Server befindet sich hinter einer Firewall. Wie konfiguriere ich einen passiven Portbereich für ProFTPd?
  2. Der Bereich für passive Ports ist entweder in /etc/proftpd.conf oder /etc/proftpd.d/*.conf nicht konfiguriert. Oder die passiven Ports sind in der Firewall nicht geöffnet.

Lösung

  1. Wenn Sie NAT verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass dieses korrekt konfiguriert ist. Sie müssen den ProFTPD-Service korrekt konfigurieren , indem Sie die Parameter PassivePorts und MasqueradeAddress hinzufügen. Falls Sie Amazon Services verwenden, kontaktieren Sie zur Problembehebung bitte den Amazon AWS Support.

  2. Vergewissern Sie sich, dass der Bereich der passiven Ports in der Datei für die zusätzliche Konfiguration ('.conf') im Verzeichnis '/etc/proftpd.d/' konfiguriert ist (überprüfen Sie den Inhalt der Dateien '50-plesk.conf' oder '60-ppa.conf', sofern diese existieren und suchen Sie nach dem Parameter PassivePorts ). Ist er nicht konfiguriert, müssen Sie die Konfigurationsdatei manuell erstellen. Zum Beispiel 'passive_ports.conf':

    cat /etc/proftpd.d/passive_ports.conf |grep -ir passive
    PassivePorts 30000 30400

Der ausgewählte Portbereich muss sich im nichtprivilegierten Bereich befinden (größer oder gleich 1024); es wird dringend empfohlen, einen Bereich auszuwählen, der groß genug ist, um viele gleichzeitige passive Verbindungen verarbeiten zu können (z. B. 49152-65534, der bei der IANA registrierte kurzlebige Portadressenbereich (Ephemeral)).

    # Use the IANA registered ephemeral port range
PassivePorts 49152 65534

Der Portbereich sollte auch in Ihrer Firewall für eingehende Verbindungen zugelassen werden (z. B. in Plesk > Tools & Einstellungen > Firewall ).

Weitere Informationen zur Konfiguration des Bereiches der passiven FTP-Ports unter Windows Server finden Sie hier. KB #213956845

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.