Installieren der neuesten Micro-Updates für Parallels Plesk Panel in einem PVC Linux-Container

Created:

2016-11-16 12:45:22 UTC

Modified:

2017-06-05 05:55:00 UTC

0

Was this article helpful?


Have more questions?

Anfrage einreichen

Installieren der neuesten Micro-Updates für Parallels Plesk Panel in einem PVC Linux-Container

Applicable to:

  • Plesk 12.5 for Linux
  • Plesk 11.0 for Linux

Informationen

Zur Vereinfachung der Installation von Micro-Updates für frühere Versionen von Parallels Plesk Panel (PP) in PVC-Containern , hat das Plesk Service Team eine spezielle EZ-Vorlage namens pp-microupdates erstellt. Die Vorlage muss entweder in einem Container mit PP (ab Version 8.6.0) oder in einer gemeinsamen Transaktion mit anderen PP-Vorlagen installiert werden. Im letzten Schritt der Transaktion zur Installation oder Aktualisierung der Vorlage wird das neueste verfügbare Micro-Update von http://autoinstall.plesk.com heruntergeladen und zwangsweise installiert. Zur Installation von Micro-Updates wir der folgende Befehl in einem Container ausgeführt: /usr/local/psa/admin/sbin/autoinstaller --select-release-current --reinstall-patch --install-component base

Hinweis 1: Unter manchen Betriebssystemen benötigt das Autoinstaller-Dienstprogramm bis zu 200 MB virtuellen Arbeitsspeicher. Wenn die Installation der Vorlage aufgrund mangelnden Arbeitsspeichers fehlschlägt ( failcnt -Wert in /proc/user_beancounters ), wird erhöht), müssen Sie dem Container mehr Arbeitsspeicher zur Verfügung stellen und den Vorgang wiederholen.

Hinweis 2: Mit der oben erwähnten Vorlageninstallation wird keine regelmäßige Micro-Update-Installation geplant. Micro-Updates werden nur während der Erstinstallation oder Aufrüstung der oben genannten Vorlage installiert.

Hinweis 3: Die Vorlage kann nicht in einem Container installiert werden, in dem kein PP installiert ist. Der Versuch einer solchen Installation schlägt fehl.

Hinweis 4: Die Vorlage kann nicht verwendet werden, um Container mit PP mithilfe eines automatisierten Systems bereitzustellen, das Vorlagen nacheinander installiert und keine Möglichkeit bietet, die Installationsreihenfolge selbst festzulegen. Gehen Sie in einem solchen Fall wie in der Abhilfe in article #7110 beschrieben vor.


Installation:

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Vorlage auf einem Hardware-Node zu installieren:
1. Laden Sie das Archiv pp-microupdates.tar.gz auf den HW-Node herunter.
2. Entpacken Sie das Archiv mit dem Befehl TAR-xzf pp-microupdates.tar.gz .
3. Wechseln Sie zu dem hierbei angelegten Verzeichnis pp-microupdates .
4. Installieren Sie die Vorlagen mit dem folgenden Befehl:

# vzpkg install template <list of rpms>



Anwendungsbeispiele:

1. Ich habe einen Container mit PP und weiß nicht, ob darin die neuesten Micro-Updates installiert sind. Wie installiere ich Micro-Updates?

>> Installieren Sie Micro-Updates mit dem folgenden Befehl:

# vzpkg install <CTID> pp-microupdates


2. Ich möchte einen neuen Container mit PP bereitstellen, der nach der Installation die neuesten Micro-Updates aufweisen soll.

>> Um einen Container bereitzustellen und Micro-Updates darin zu installieren, müssen Sie die benötigten PP-Vorlagen in einer gemeinsamen Transaktion mit der Vorlage pp-microupdates installieren. Zum Beispiel:

# vzpkg install <CTID> plesk9.5 plesk9.5-postfix pp-microupdates


3. Ich habe einen Container, in dem die Vorlage pp-microupdates bereits installiert ist. Wie kann ich die neuesten Micro-Updates installieren bzw. reinstallieren?

>> Zum Installieren oder Reinstallieren der neuesten Micro-Updates in einem Container, in dem die Vorlage pp-microupdates bereits installiert ist, müssen Sie den Container (und damit die Containerpakete) mit dem folgenden Befehl aktualisieren:

# vzpkg update <CTID>

Sie haben auch die Möglichkeit, nur die Vorlage pp-microupdates zu aktualisieren, indem Sie den folgenden Befehl ausführen (hierbei werden nur die in dieser Vorlage enthaltenen Pakete aktualisiert):

# vzpkg update <CTID> pp-microupdates

Hinweis: Wenn Sie den Container mit PIM (VZPP) oder PVA aktualisieren, werden die neuesten Micro-Updates nicht installiert. Das liegt daran, dass PIM/PVA keine Vorlagen, sondern Pakete aktualisiert.

4. Ich habe einen Container, in dem die Vorlage pp-microupdates bereits installiert ist. Ich möchte ihn auf die nächste PP-Version aktualisieren. Werden die Micro-Updates ebenfalls aktualisiert?

>> Nein, bei der Aktualisierung einer PP-Vorlage wird die Vorlage pp-microupdates nicht ebenfalls aktualisiert. Zum Aktualisieren der Micro-Updates müssen Sie den Container wie in Schritt 3 beschrieben aktualisieren.


5. Ich möchte verschiedene weitere PP-Vorlagen in einem Container installieren, in dem die Vorlage pp-microupdates bereits installiert ist. Werden die Micro-Updates ebenfalls aktualisiert?

>> Nein; bei dieser Transaktion wird die Vorlage pp-microupdates nicht ebenfalls aktualisiert. Zum Aktualisieren der Micro-Updates müssen Sie den Container wie in Schritt 3 beschrieben aktualisieren.


6. Kann ich die Vorlage pp-microupdates in einem Container deinstallieren? Werden dadurch Probleme verursacht?

>> Sie können die Vorlage gefahrlos deinstallieren. Anders als bei anderen PP-Vorlagen verursacht die Deinstallation dieser Vorlage keine Probleme.

Attachments:

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.